Für die Sicherheit unserer Schüler suchen wir laufend Schulweghelfer. Besonders vor Beginn eines neuen Schuljahres sind diese von unseren Straßen kaum wegzudenken, um besonders den Schulanfängern einen sicheren Schulweg zu ermöglichen.

Vor Schulbeginn und nach Schulende kann man sie schon von Weitem in ihren neongelben Westen oder Jacken sehen.


Sie helfen den Schülern an gefährlichen Stellen die Straßen zu überqueren und sichern so den Schulweg. Egal ob bei Sonne, Regen oder Schnee. Die Schulweghelfer sind immer zur Stelle.


An der Einrichtung eines Schulwegdienstes beteiligt sind die Schulen, der Elternbeirat, der Örtliche Verkehrssicherheitsbeauftragte, die Polizei und die örtliche Verkehrswacht.


Die auf ehrenamtlicher Basis arbeitenden Schulweghelfer werden ausgebildet, eingewiesen, fortgebildet und betreut von der Polizei. Diese Aufgabe übernehmen die Verkehrserzieher der Polizei.


Das nötige Equipment, z. B. eine Gore-Tex Jacke mit Aufdruck "Verkehrshelfer" in Signalfarbe wird, sofern verfügbar, von der Deutschen Verkehrswacht zur Verfügung gestellt.


Für das Engagement und die Unterstützung der Schulweghelfer bedankt sich die Verkehrswacht Fürchstenfeldbruck e. V. jedes Jahr mit einem Essen in gemütlicher Runde.

Zudem wird ihr Einsatz von den Gemeinden und Städten mit einer Aufwandsentschädigung honoriert. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie von Ihrer Gemeinde bzw. Stadtverwaltung.


Unsere im Schulwegdienst eingesetzten Personen sind gesetzlich unfallversichert nach § 2 Abs. 1 SGB VII


Für weitere unverbindliche Informationen oder wenn auch Sie sich für einen sicheren Schulweg unserer Schüler einsetzen möchten, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf oder wenden sich an Ihre örtliche Schule oder Gemeindeverwaltung.